Artikel drucken

Gesprächstermin bei Minister Weisweiler

Die aus der Sicht des Landesverbandes der LMK Saar konstruktiven Gespräche in den letzten Jahren mit Gesundheitsminister Josef Hecken (2004-2008), Professor Gerhard Vigener (2008-2009) und der Vorstandschaft unseres Landesverbandes konnten am 10.12.2009 mit Minister Georg Weisweiler, Nachfolge im Amte seit den Landtagswahlen im August 2009, und seinem Staatssekretär, Sebastian Pini, im Ministerium für Gesundheit und Verbraucherschutz fortgeführt werden. In Bezug auf eine mögliche Umorganisation der Veterinär- und Lebensmittelüberwachung steht, so Minister Weisweiler, die Schaffung eines eigenen Landesamtes für Gesundheit und Verbraucherschutz z. Zt. auf dem ministeriellen Prüfstand.

 

v.l.n.r.: U. Steffen, Dr. M. Weil, Minister G. Weisweiler, D. Hausmann, H. Sauer

 

Von Seiten des Landesvorstandes konnte im Hinblick auf Altersstruktur, anstehende Ruhestands-versetzungen, Erziehungsurlaub und Teilzeit-beschäftigungen im Bereich der Lebensmittelkontrolle die Forderung nach mehr Personal und demzufolge die Neueinstellung von mindestens drei Lebensmittelkontrolleuren mehr als ausreichend begründet werden. Die laufende Ausbildung von fünf angehenden LMK endet im Mai 2010. In Bezug auf statistische Ist- und Sollzahlen und der zahlreich durchgeführten Sonderaktionen im Jahre 2009 wurde den Beschäftigten der Abteilungen G, F und H des LSGV (Landesamt für Soziales, Gesundheit und Verbraucherschutz) ein großes Engagement bescheinigt! Weitere Sondierungsgespräche mit der neuen Ministerialbürokratie sollen stattfinden.

Mitgliederversammlung in Holz
 

Am Donnerstag, dem 4.2. 2010, fand im Gasthaus Welde in Holz, die diesjährige Mitgliederversammlung statt. Wegen widriger Wetter- und Straßenverhältnisse mussten etliche Vertreter der benachbarten Landesverbände ihre Teilnahme absagen. Auch der Bundesvorsitzende musste sich durch Guido Friske vertreten lassen, der, Ehrenmitglied im LV Saar, auch für den BVLK Grußworte aussprach und einen Rück- und Ausblick auf die Bundesverbandsarbeit gab.

Im Rückblick auf das Landesverbandsjahr 2009 konnte der 1. Vorsitzende Harry Sauer u.a. auf zahlreiche Aktivitäten auf Landes- und Bundesebene hinweisen:

 

 

 

Insbesondere im Hinblick auf die medialen Ereignisse im Saarland (vgl. LMK 3-2009) und auf die Sensationspresse in Sachen Lebensmittelskandalen im deutschen Blätterwald generell war der Rückblick auf 2009 geprägt von den schlechten Erfahrungen und Erkenntnissen im Umgang mit Medienvertretern. Deshalb wird der Umsetzung eines sog. "Presseleitfadens des BVLK" zukünftig eine besondere Bedeutung zukommen.

Im Ausblick auf 2010, so Harry Sauer, wird weiterhin verstärkt Vorstandsarbeit durch Mitgestalten mit Mitteln des Verbandes hinsichtlich der Neuschaffung des Landesamtes für Gesundheit und Verbraucherschutz geleistet. Neben einem Besuch der Auszubildenden an der Akademie der Polizei in Freiburg und einer Vereinsfahrt im Sommer, soll verstärkt die perspektivische Nachpersonalisierung des Landesvorstandes durch Vertreter der Nachfolgegenerationen im Landesverband gefördert werden.

 

Harry Sauer


Landesverband der Lebensmittelkontrolleure Saar e.V.