Artikel drucken

Bericht für LMK 1-2004
Landesverband Saar

Mitgliederversammlung

Am 14.01.2004 fand die Mitgliederversammlung unseres Landesverbandes als "Neujahrstreffen" in Heusweiler-Hirtel statt. Zusammen mit den geladenen Gästen der Landesverbände Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg konnte der 1. Vorsitzenden das Jahr 2003 "Revuepassieren" lassen und eine positive Bilanz über das abgelaufene Verbandsjahr ziehen.

Vor allem die guten Beziehungen zu den Landesverbänden der Nachbarbundesländer haben sich bewährt, zumal auf dem Gebiet der Fortbildungsmöglichkeiten die Akademie der Polizei in Freiburg, die Seminare des LV BW und des LV Rheinland-Pfalz ergänzende Alternativen zu den Veranstaltungen des Bundesverbandes darstellen. Die Vorstände- und Jubiläumsveranstaltung des BVLK in Berlin, wo u.a. die Themen Personalmangel, mangelhafte technische Ausstattung der Kontrolleure sowie die Ausbildungs- und Prüfungsordnung auf der Tagesordnung standen, war ein gelungener Festakt!

Auch die Neugestaltung der Homepage unseres LV war von besonderem Interesse, zumal hier eine weiteres attraktives Kommunikationsmittel zur Verfügung steht.
Desweiteren ist in 2004 die Durchführung von sog. "Stammtischen" und eine Vereinsfahrt nach Berlin geplant.

PräsentübergabeTeilnehmer der Mitgliederversammlung

Höhepunkt des Neujahrstreffen war nicht nur die gutbürgerliche Bewirtung, sondern alle Mitglieder des Landesverbandes konnten Erhard Altmeyer zu seinem 50sten Geburtstag gratulieren und ihm für das nächste halbe Jahrhundert alles erdenklich Gute wünschen!

Eine Ära geht zu Ende

"Einer unserer Besten geht in den Ruhestand!"
... so formulierten saarländische Lebensmittelkontrolleure Ende 2003 bei der Verabschiedung von Veterinärdirektor Dr. Hans-Peter Wöhner! Seit 1988 hatte er die Leitung der Abteilung Veterinärmedizin des SIGU (heutiges Landesamt für Verbraucher-, Gesundheits- und Arbeitsschutz) inne und war allen KontrolleurInnen kompetenter Ansprechpartner und Mitstreiter vor allem bei Lebensmittelskandalen oder größeren Erkrankungsfällen. Seine Gutachten waren geprägt von jahrelanger Erfahrung und Kompetenz auf dem Gebiet des Lebensmittelrechts!

In den 25 Jahren Saarbrücker Tätigkeit hatte sich Dr. Wöhner besonders mit der Verkehrsauffassung von Weinbergschnecken befasst, was letztendlich Berücksichtigung in den Leitsätzen (für Fische, Krebs- und Weichtiere...) des Deutschen Lebensmittelbuches fand. Das brachte ihm u.a. auch den Spitznamen "Schnecken-Wöhner" ein, was seinen Beliebtheitsgrad nur noch steigerte.

Den Saarländern ist er vor allem durch seine zahlreiche Auftritte im Saarländischen Rundfunk bekannt, wo er zu aktuellen Themen und Bürgerfragen Stellung nahm und dabei auch immer ein großes Lob für die saarländischen Lebensmittelüberwacher fand.

Um sein Wissen und seine Erfahrungen jüngeren Menschen weiter zu vermitteln, hat Dr. Wöhner sich entschlossen, den seit über 10 Jahren an der Berufsbildenden Schule Technik I in Kaiserslautern in Lebensmittelrecht durchgeführten Unterricht fortzuführen. Ebenso steht er auch weiterhin dem LV Saar für Fortbildungsmaßnahmen pp. zur Verfügung!
Wir alle wünschen ihm für die Zukunft "eine gute Zeit"!!
B. Schroeter und E. Altmeyer verabschieden sich Harry Sauer überreicht Dr. Wöhner ein Abschiedsgeschenk


Sensationell!!

Die guten freundschaftlichen Beziehungen der Landesverbände Saar und Rheinland-Pfalz (oder aber der "erste Versuch einer feindlichen Übernahme") haben dazu geführt, dass das erste (gemeinsame) Verbandskind am 07.01.2004 das Licht der Welt erblickte! Wir gratulieren Stefanie Allhof und Dieter Hausmann zu ihrem Sohn Lukas!

Harry Sauer
1. Vorsitzender

Landesverband der Lebensmittelkontrolleure Saar e.V.