Artikel drucken

Bericht für LMK 1-2007
Landesverband Saar

Mitgliederversammlung in Holz

Am 1.2.2007 trafen sich die Mitglieder des LV Saar im IPA-Heim in Heusweiler-Holz zu einem sehr interessanten Informationsaustausch in Sachen Umorganisation und Entwicklung der Lebensmittelüberwachung im Saarland auch im Vergleich zu anderen Bundesländern.


Die Vertreter der Landesverbände Rheinland-Pfalz (K.J. Leibig), Baden-Württemberg (Rainer Nuss) und Hessen (Rudi Semmel) berichteten über aktuelle Themen aus ihren Ländern und zeigten ihrerseits großes Interesse an der Re-Kommunalisierung der LMÜ im Saarland.
Besonders erfreut waren die über 30 anwesenden Kolleginnen und Kollegen über die Stippvisite des Bundesvorsitzenden, der es sich nicht nehmen ließ, neben einem Ausblick auf die Bundesverbands- arbeit auch und vor allem dem LV Saar in Neu-Organisation mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Grußworte von Martin Müller

Neben verbandsinternen Neuigkeiten und der Aufnahme von zwei LMK in Ausbildung in den Verband (Elke Mohr, Mathias Harz), konnte der 1. Vorsitzende in seinem Bericht über das Vereinsjahr 2006/2007 die Vorstandsarbeit des Landes- und Bundesverbandes darstellen und erläutern.

Rückblick

Zahlreichen Treffen auf Landes- und Bundesebene, die Pressearbeit des LV Saar und des BVLK sowie die Bundesdelegiertenversammlung in Dresden, standen ebenso wie das Treffen mit Gesundheitsminister Seehofer in Berlin (18.7.) in Sachen §§ 7, 8 AVV RÜb und die Gespräche mit dem saarländischen Minister Josef Hecken (3.4. und 8.12. 2006) bezüglich der Umsetzung Hesse-Gutachten im Mittelpunkt des Interesses.
Die Re-Kommunalisierung und der Neuanfang der Lebensmittelüberwachung im Saarland ab dem 1.1.2008 waren dann auch das beherrschende Thema des Abends.

Sachstand



Neuorganisation im Saarland als Chance „Bundesweit ein Modell, das eine Chance verdient hat“

… ist u.E. die Trennung der Lebensmittelüberwachung ( Zuständigkeiten nach VO (EG) Nr. 852/2004 und sonstigen lebensmittelrechtlichen Vorgaben) von den Aufgaben der Veterinärverwaltung (Tierseuchen, Tierschutz, VO (EG) Nr. 853/2004).
Eine klare Trennung mit der Option der gegenseitigen Hilfestellung in Bedarfs- und Notfällen sowie eine eindeutige Zuweisung von Verantwortlichkeiten in den einzelnen Fachabteilungen führen durch ein Mehr an Zeit, insbesondere durch Wegfall von Zusatzdiensten für die Veterinärverwaltung und systembedingten Schnittstellenproblematiken sowie Kommunikationshemmnisse jedweder Art, zu einer Optimierung der Lebensmittelüberwachung.

Lebensmittelkontrolleurinnen und -kontrolleure im Saarland stellen zukünftig über 70 Prozent der Belegschaft im Vollzug der LMÜ vor Ort!

Wir vom Landesverband wünschen Herrn Minister Hecken eine „glückliche Hand“ in der Abwägung aller Interessen der an der saarländischen Lebensmittelüberwachung beteiligten Berufsgruppen!

Personalnachrichten

Am 3.12.2006 feierte unser langjähriges Vorstandsmitglied Jürgen Altmeyer seinen 60sten Geburtstag.

Jürgen Altmeyer (l.i.B.) - Gratulation vom Vorstand

Jürgen Baumann, längjähriges Ehrenmitglied, traute sich und heiratete im Dezember 2006 seine Daniela.

- Geschenkübergabe an Jürgen Baumann

Robert Martin feierte am 10.2. 2007 nicht nur seinen 65sten Geburtstag, sondern verabschiedete sich auch in den wohlverdienten „Unruhestand“.

Präsentübergabe durch den 1. Vors.

Im Namen des Landesverbandes wünschen wir den Kollegen alles erdenklich Gute!

Harry Sauer
1. Vorsitzender

Landesverband der Lebensmittelkontrolleure Saar e.V.