Artikel drucken

Bericht für LMK 1-2008
Landesverband Saar

Mitgliederversammlung mit Neuwahlen

Am 24. Januar 2008 traf sich die Mitgliedschaft unseres Landesverbandes in Saarbrücken. Als Ehrengäste konnten der 1. Vorsitzende sowohl den Bundesvorsitzenden Martin Müller als auch Charly Leibig (LV Rheinland-Pfalz) und das Ehrenmitglied Guido Friske begrüßen.

Martin Müller stellte in seinem Rückblick auf zwei Jahre Bundesverbandsarbeit das bislang Erreichte und zukünftig angestrebte Ziele auf Bundesebene vor (höhere Eingruppierung der LMK, Erhöhung der Kilometerpauschale, Treffen mit politischen Entscheidungsträgern auf EU, Bundes- und Landesebene usw.). Charly Leibig berichtete über die Situation der Kontrolleurinnen und Kontrolleure in Rheinland-Pfalz und betonte die nach wie vor gute Zusammenarbeit v.a. im Bereich QM- Informations-Austausch.

Im Rückblick auf das Verbandsjahr 2007 konnte der 1. Vorsitzende auf die wohl positivste Bilanz 10-jähriger Verbandsarbeit verweisen, da im Rahmen der „Hochzonung“ der Lebensmittelüberwachung im Saarland von der Kommunal- auf die Landesebene die Kontrolleurinnen und –Kontrolleure in der Neuorganisation

Dafür gilt ein großes Dankeschön an Minister Hecken, den politisch Verantwortlichen und allen im Vorstand und der Mitgliedschaft, die zu diesem Erfolg mit beigetragen haben!

Die zahlreich anwesenden Mitglieder entlasteten den „alten Vorstand“, dessen Kassierer Jürgen Altmeyer durch die Kassenprüfer Klaus Puhl und F.J. Grimm eine einwandfreie Kassenführung (und Kassenlage) bescheinigt wurde, und bedankten sich bei den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern Doris Schnubel, die 1998 zu den Gründungsmitgliedern und dem Vorstand angehörte, und Alfred Giesen, der nicht nur in zwei Legislaturperioden Vorstandsarbeit leistete, sondern auch durch seinen Personalratsvorsitz und den damit verbundenen Möglichkeiten fachlich dem Verband zur Verfügung stand.

Erhard Altmeyer als bewerter Versammlungsleiter und sein Zähl-Team (Günter Kewerkopf und Ursula Steffen) wurden für die Durchführung der Wahlen zum „neuen Vorstand“ bestimmt.

Nach Auszählung der Stimmen (nach geheimer Wahl) wurden Harry Sauer (1. Vorsitzender), Norbert Gehl (Stellvertreter) und Jürgen Altmeyer (Kassierer) in ihren Ämtern mit überwältigender Mehrheit bestätigt.

Als weitere Stellvertreter wurden Paul Nerschbach und Ursula Steffen gewählt, die bereits in der Vergangenheit Vorstandsmitglieder im Landesverband waren. Als Schriftführer stellte sich Dieter Hausmann zur Verfügung, der seinerseits auch auf jahrelange Erfahrung als 1. Vorsitzender des LV Rheinland-Pfalz zurückblicken kann.

Es wurde darüber hinaus vereinbart, zukünftig im Rahmen der Satzungsvorgabe auch ein Vertreter der Auszubildende - Frau Michčle Welde - zu den Sitzungen des Vorstandes hinzu zu laden.

Gesprächstermin bei Minister Hecken Am 20.2.2008 trafen sich Minister Hecken und Vertreter des Landesvorstandes im Saarländischen Landtag. Es galt u.a., die in den letzten Jahren konstruktiven Gespräche fortzusetzen und insbesondere im Hinblick auf die nun seit „50 Tagen“ bestehende Neuorganisation auf Landesebene zu bewerten.

Erfreulicherweise konnte aus der Sicht der Lebensmittelkontrolleure als Erstbilanz betont werden, dass die „Hochzonung“ im Sachgebiet „Lebensmittelwesen“ in der Kürze des Neuanfangs erfolgreich umgesetzt und begonnen wurde.

Ein „großes Dankeschön“ des Ministers gilt daher allen saarländischen Lebensmittelkontrolleurinnen und –Kontrolleure, die zu diesem Erfolg maßgeblich beigetragen haben!

Die derzeitige Personalsituation in den drei Regionalstellen wurde dargestellt und in Bezug auf „einsetzbares Personal“ dahingehend „relativiert“, dass einerseits die Versäumnisse verfehlter Personalpolitik verschiedener Landkreise in der Vergangenheit und andererseits die Erforderlichkeit der laufenden und geplanten Ausbildung von Überwachungspersonal ein gewisses „Zeitfenster“ bedingen, um die vom Ministerium erwartete und beabsichtigte „Schlagkraft“ der Lebensmittelüberwachung im Saarland zu erreichen.

Mit der Neueinstellung von nunmehr insgesamt „10 Azubi LMK“ hat das Ministerium das Optimum an Personalisierung im Vollzug ermöglicht. Dafür und für die Tatsache, dass Lebensmittelkontrolleure in der Neuorganisation auch verantwortlichen Führungspositionen innehaben, bedankte sich der Vorstand bei Minister Hecken und seinem Team und überreichte ein Präsent, das, symbolisch gesehen, die Situation vor und nach der Neuorganisation der saarländischen Lebensmittelüberwachung widerspiegeln sollte (Gilde-Figur, „Der Untermieter“).

Weitere Themen wie die Verabschiedung der „Saarländischen Ausbildungs- und Prüfungsordnung für LMK“, Planungsvorhaben für Aus- und Fortbildung, Öffentlichkeitsarbeit und mögliche Sonderaktionen wurden eingehend erläutert und besprochen.

Darüber hinaus nahm Minister Hecken die Einladung zu unserem 10-jährigen Verbandsjubiläum (30. und 31. Oktober 2008) gerne an. Neben einer zweitägigen Fortbildungsveranstaltung mit Teilnehmern auch aus anderen Bundesländern, Frankreich und Luxemburg soll vor allem beim „Festakt“ gebührend gefeiert werden!

(Einladung, Auslobung, Fortbildungsprogramm siehe www.lmk-saar.de!)

Harry Sauer
1. Vorsitzender

Landesverband der Lebensmittelkontrolleure Saar e.V.