Artikel drucken

Bericht für LMK 4-2003
Landesverband Saar

Im November fand unsere letzte Vorstandssitzung statt, an der auch Vertreter aller Landkreise teilnehmen konnten.

So wurden u.a. die "Verfahrensregelung zur Beanstandung gegen die Startgutschrift für das Punktemodell der neuen Zusatzversorgung für Angestellte", die "Internationale Arbeitstagung des BVLK auf dem Petersberg bei Bonn", "Fortbildungsmöglichkeiten für LMK in 2003" und insbesondere die "Kommunalisierung des WKD in Baden-Württemberg" thematisiert und diskutiert.

Obwohl die Kollegen des LV Baden-Württemberg sehr intensiv versucht hatten, den Wirtschaftskontrolldienst in seiner jetzigen Form zu erhalten, war letztendlich seine "Zerschlagung" nicht mehr zu verhindern. Dennoch konnte durch das Engagement des Landesverbandes BW und anhand der Erfahrungen im Saarland sechs Jahre nach der Kommunalisierung des GLKD auch in Zusammenarbeit mit unserem Verband ein Grobkonzept erarbeitet werden, das die große Unsicherheit bei den Kontrolleuren des Wirtschaftskontrolldienstes wenigstens etwas minimierte. Zudem wurde v.a. ein Initiativpapier entworfen, das den zukünftigen Kontrolleuren auch das polizei- und strafprozessrechtliche Handwerkzeug und die eigenständige Sachbearbeitung sichern soll.

Wir wünschen Rainer Nuss und seinen Kollegen viel Erfolg, vor allem auch bei dem Versuch, durch Verbandsengagement persönliche Nachteile im Einzelfall beim Verbleib bei der Polizei, im Rahmen der Abordnung bzw. auch bei einer Versetzung zur Kommune minimieren zu können!

Fortbildungsveranstaltungen in 2003 gab es nicht nur auf Bundesebene durch den BVLK (Petersberg, Thomasberg, Bergneustadt), sondern auch durch die Landesverbände. Das Fischseminar in Bremerhaven (LV Rheinland-Pfalz), das Weinseminar beim Stadtverband Saarbrücken, das Seminar auf Schloss Gimborn und das Getränkeschankanlagen-Sonderseminar in Mannheim durch den LV BW bildeten eine entsprechende Ergänzung zu Fortbildungsveranstaltungen des Ministeriums bzw. der Landkreise.

Auch im neuen Jahr werden wir versuchen, interessierte KollegInnen kostengünstig an Fortbildungsveranstaltungen der Landesverbände teilhaben zu lassen. Die Seminare 2004 an der Akademie der Polizei in Freiburg werden ebenfalls rechtzeitig bekannt gegeben.

Das Sommerfest unseres Landesverbandes im August war für viele Vereinsmitglieder Gelegenheit, sich auch einmal über die dienstlichen Belange hinaus zu unterhalten und kennen zu lernen. Das Naturfreundehaus in Kirschheck (Saarbrücken) konnte die entsprechende "Grill-Kulisse" bieten und das schöne Sommerwetter tat sein übriges! Der Vorstand bedankt sich nochmals bei den Organisatoren und Helfern und vor allem bei denjenigen, die ein bisschen Zeit mitbrachten, um zum Gelingen des Festes beizutragen.


Der BVLK hat die Landesverbände um Stellungnahme zum "Entwurf eines Gesetzes zur Neuordnung des Lebensmittel- und Futtermittelrechts" gebeten.
Dieses "LFGB" (Schaffung eines einheitlichen Regelwerkes für Lebensmittel und Futtermittel) wird zukünftig (vermutlich ab 2005) die bisherigen gesetzlichen Regelungen, die in einer Vielfalt von Gesetzen enthalten waren, in einem einzigen Gesetz bündeln, so dass das Lebensmittelrecht vereinheitlicht und transparenter sein soll.

Die Neugestaltung unserer Verbandshomepage steht kurz vor dem Abschluss!
Volker Lackes, Mathematikstudent und Homepagespezialist, konnte die Vorgaben des "alten Homepageteams Ecker-Schneider" mit seinen Vorstellungen zu einem neuen "Ganzen" zusammenführen. Ihr könnt also in Zukunft auch auf unserer LV-Homepage im Internet an dieser Form des Verbandslebens teilhaben (siehe auch plaudern.de) bzw. Neuigkeiten, Presseartikel, Sachthemen usw. zur Kenntnis nehmen!

Im Ausblick auf 2004 hat der Vorstand beschlossen, im Januar die Mitgliederversammlung im Rahmen eines "Neujahrstreffen" durchzuführen. Ebenso ist für April/Mai eine Vereinsfahrt geplant (ggf. Städtetour Berlin, Leipzig, oder Dresden). Genaue Termine werden noch bekannt gegeben. Ideen, Vorschläge, Anregungen pp. bitte dem Vorstand zukommen lassen! Desweiteren sollen sog. "Verbands-Stammtische" in den jeweiligen Landkreisen angeboten werden, so dass in Sachen Kommunikation eine weitere Möglichkeit offeriert werden kann.

Runde Geburtstage, Hochzeit(en)...
sind natürlich die angenehmsten Anlässe, die das Vereinsleben bietet. So konnte der 1. Vorsitzende im Namen des Landesverbandes in 2003 Dieter Joachim und Günter Kewerkopf zu ihrem 100/2. Geburtstag gratulieren!
Heinz-Peter Winter, unser "junggebliebener Pensionär", wurde 120/2!
Ursula Steffen "traute sich" mit ihrem Mann Gerd Bost und steuerte auf Helgoland den Hafen der Ehe an!

Der Vorstand wünscht allen Mitgliedern unseres Landesverbandes, dem Bundesverband und den übrigen Landesverbänden ein besinnliches Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr!

Harry Sauer
1. Vorsitzender

Landesverband der Lebensmittelkontrolleure Saar e.V.